Blick auf den Flughafen von Mallorca. | Ultima Hora

6

Der Vorstand der auch nach Mallorca fliegenden Lufthansa erwartet keine schnelle Rückkehr der Luftverkehrsindustrie auf das Niveau vor der Coronakrise. Nach einer am Mittwoch verbreiteten Einschätzung von Konzernchef Carsten Spohr wird es Monate dauern, bis die globalen Reisebeschränkungen vollständig aufgehoben sind und Jahre, bis die weltweite Nachfrage nach Flugreisen wieder dem Vorkrisen-Niveau entspreche.

Ähnliche Nachrichten

Lufthansa reagiert deswegen mit einem "ersten Restrukturierungspaket" auf den erwarteten deutlichen und nachhaltigen Nachfragerückgang. Die Flugbetriebe der Lufthansa-Group sollen verkleinert und verschlankt werden, für eine dauerhafte Kapazitätsreduktion sollen mehr als 40 der insgesamt 763 Flugzeuge stillgelegt werden, teilte der Konzern mit.

Am umstrittensten dürfte die Ankündigung sein, dass der Flugbetrieb der Germanwings beendet wird. Die Zielsetzung, den Flugbetrieb aller Eurowings-Partnerairlines auf eine betriebliche Einheit unter der Marke Eurowings zu bündeln, solle beschleunigt werden, so Lufthansa. Daher komme nun das Aus für die seit 2002 fliegende Germanwings, die jahrelang die wichtigste Low-Cost-Tochter der Lufthansa war.