Bootsausflüge nach Cabrera bald wieder möglich

| | Cabrera, Mallorca |
Mit diesem Boot befördert Marcabrera Tagesausflügler in den Meeres-Nationalpark von Cabrera und wieder zurück nach Colònia de Sant Jordi.

Mit diesem Boot befördert Marcabrera Tagesausflügler in den Meeres-Nationalpark von Cabrera und wieder zurück nach Colònia de Sant Jordi.

Foto: Unternehmen Marcabrera

Alles ist vorbereitet, um wieder Ausflüge auf die bei Mallorca vorgelagerte Felseninsel Cabrera sowie in den gleichnamigen Meeres-Nationalparks zu machen. Das Unternehmen Marcabrera wird die Bootsausflügen vom 26. Juni an wieder anbieten.

Unter Einhaltung aller Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus beginnt die Aktivität der kleinen Reedrei in Colònia de Sant Jordi mit einer Kapazität von 50 Passagieren auf dem Schnellboot, das etwa 40 Minuten für die Überfahrt benötigt. Im Moment ist eine Auslastung von 75 Prozent erlaubt. Es gibt täglich zwei Abfahrten: um 9.30 Uhr und um 11.30 Uhr.

"Wir versuchen, die Saison so normal wie möglich zu gestalten. Wir haben bereits Reservierungen für den 26. bis 29. Juni, die meisten davon von Mallorquinern und einige von Ausländern", sagt Ana Rodríguez, Geschäftsführerin des Unternehmens.

Während der gesamten Exkursion vom Check-in bis zur Rückkehr in den Hafen von Colònia de Sant Pere gilt: Eine Obergrenze für die Zahl der Teilnehmer, die Einhaltung von Mindestdistanzen sowie die Reinigung der Hände mit Gel. "Die Passagiere erhalten keine erläuternden Broschüren. Alle Informationen werden wir Ihnen mündlich mitteilen. Die Besatzung und die Passagiere haben Masken zu tragen, das Boot wird einer strengen Reinigung unterzogen", sagte Rodríguez.

Die Besucher dürfen auf Cabrera unter anderem die historische Festung besuchen. Bei der Rückfahrt wird es auch wieder einen Besuch der "Blauen Höhle", ein Höhepunkt des Bootsausflugs. (as)

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.marcabrera.com

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Majorcus / Vor 11 Tage

Schade, dass man die Natur nicht einfach in Ruhe lassen kann.