Santanyí

Reich an Calas und Sandstein

410

santanyi, centro del pueblo

Vom Salinenkap im Südosten der Insel bis hin zur Goldenen Bucht: Kaum ein anderes Dorf auf Mallorca kann mit so vielen Calas aufwarten wie Santanyí. Auf 35 Kilometer Küstenlinie reihen sich illustre Küstengemeinden und Badebuchten aneinander wie etwa Cala d'Or, Cala Gran, Cala Esmeralda, Cala Figuera, Cala Llombards, das Naturschutzgebiet Cala Mondragó und das Fischerdörfchen Portopetro.

Und Santanyí selbst? Leicht ist der Besucher geneigt, das Dorf links liegen zu lassen. Die Gemeinde ist ein Ort, dessen Reize entdeckt werden wollen. Es gibt sie - kein Zweifel. Berühmt ist Santanyí für seinen golden schimmernden Sandstein, aus dem im Ort viele alte Häuser errichtet sind. Ein weiteres sehenswertes Bauwerk ist das ehemalige Stadttor Porta Murada.

Schon früh in den 1950er Jahren wurden die Küsten vom Tourismus entdeckt. Die Ferienhäuser und Hotels, die dort zunächst im weißen Ibiza-Baustil entstanden, brachten kontinuierlich Geld in die Kassen des Rathauses. Spätere Zuzügler kamen vor allem als Norddeutschland. Sie ließen sich im Dreieck zwischen Santanyí, S'Alqueria Blanca und Cas Concos, das schon zu Felanitx gehört, nieder. „Hamburger Hügel” hieß die Gegend fortan. Die Hanseaten bauten im Landesinnern ihre Häuser, segelten an der Küste und pflegten Diskretion, wie sie das auch heute noch gerne machen.

Im Winter ist Santanyí die Ruhe selbst. Aber im Sommer verwandelt sich der samstägliche Wochenmarkt in einen bunten Treffpunkt für Urlauber, Residenten und Einheimische.

Orte in der Nähe

Zu kaum einem Städtchen auf Mallorca ist so viel geschrieben worden wie zu Sóller. Neben Valldemossa und Deià ist es eines der drei beliebtesten Vorzeigeorte der Insel, in denen Mallorca so richtig Mallorca ist. Für Sóllerics bedeutet das: Nirgendwo sonst auf der Welt sind die Zitrusfrüchte süßer und saftiger als in dem Orangental, nirgendwo sonst mehr...

Es gibt nicht wenige deutsche Urlauber,die einmal das schönste Dorf Spaniens erleben wollten. Sie setzten sich in ihren Mietwagen und brausten los nach Felanitx. Dort wunderten sie sich: „Das ist ja ganz nett, aber das schönste Dorf?” Klarer Fall, sie hatten Fornalutx mit Felanitx verwechselt. Kann schon einmal passieren, bei diesen eigenartigen Namen. Dennoch: Dass Fornalutx mehr...

Ramon Llull, Ludwig Salvator, Ulrich Leman, Robert Graves: Es waren stets illustre Geister, die sich in Deià niederließen. Das prägte das Ortsbild. Es wurde ohne übermäßiges Wachstum bis in die heutige Zeit bewahrt. Das Dorf bietet edle Restaurants, Museen, sogar Nightlife. Für die einen ist Deià ein einzigartiges Dorf,gesegnet mit paradiesischer Herrlichkeit und der schönste Wohnort mehr...

Wer Lust hat, einen Abstecher nach Bunyola zu machen, sollte sich überlegen, ob er nicht mit dem Zug hinfährt. Denn in dem Ort an der Landstraße Palma - Sóller sind Parkplätze Mangelware. Der Ort besteht im Prinzip aus zwei Straßen: Die eine führt durch das Dorf weiter in die Berge nach Orient und Alaró, die andere mehr...

Restaurants in der Nähe

Das von dem deutschen Paar geführte Restaurant bietet nicht nur hervorragende mediterrane Küche mit frischen Zutaten von der Insel zu einem angemessenen Preis, sondern auch ein Naturerlebnis mit schöner Aussicht. mehr...

Das Restaurant an der Landstraße zwischen Palma und Sóller, direkt vor dem Sóller-Tunnel, bietet das gesamte Spektrum der traditionellen mallorquinischen Küche: schmackhaftes Grillfleisch und exquisite Reisgerichte. mehr...

Im Sauerschells Es Raco d’es Teix, genießen Sie die Michelin-Stern gekrönte Küche auf der Terrasse mit spektakulärem Ausblick auf die Bergwelt Deias oder im stilvollen Inneren des Restaurants. Josef Sauerschell ist ein Vorreiter der heutigen Gourmetszene auf Mallorca mehr...

Namakase nennen die Inhaber Namali Schleberger und der frühere Rad-Profi Linus Gerdemann ihr zusätzliches Angebot, für dessen Karte die Nama-Köchin Bonnie Han zuständig ist. Wer nun auf der Dachterrasse des Restaurants speisen möchte, im Rahmen eines der "Sunset Dinners" beispielsweise, sollte unbedingt vorher reservieren. mehr...

Dörfer