Valldemossa

Am schönsten ist der Garten

410

reportaje valldemossa ///serie highlights///

Kein anderes Dorf auf Mallorca ist über die Gestade der Insel hinaus bekannter geworden als Valldemossa. Warum, das steht in jedem Reiseführer: 1838/39 verbrachte die französische Schriftstellerin George Sand gemeinsam mit ihrem polnischen Lover, dem Komponisten Chopin, einen denkbar schlechten Winterurlaub in dem zugigen Bergdorf. Frau Sand schrieb einen lästerlichen Reisebericht über das Eiland und seine Bewohner, ein Werk voll Schimpf und Schande, das kaum jemand je gelesen hat, aber eben doch jeder kennt. So rührte der „Winter auf Mallorca” kräftig die Werbetrommel für das Dorf; und wo alle hinfahren, um es zu sehen, da fahren noch mehr hin, um es zu sehen.

Was weniger bekannt ist: Die Kartause, in der Frau Sand wenig amused nächtigte, beherbergte bereits 1789 französische Gäste: Flüchtinge, die den revolutionären Wirren ihrer Heimat entflohen waren.

Und es gab weitere illustre Gäste in dem Ort: Ein arabischer Heiliger namens Wali Musa soll Valldemossa zu seinem Namen verholfen haben. Ramon Llull verfiel 1276 an der Küste der Gemeinde aufs Philosophieren. Mallorcas König Sanç verbrachte um 1309 gerne seine Sommerferien im Dorf. Aragons König Martin wies 1399 an, dort eine Kartause zu bauen. 1751 wurde die heutige Klosterkirche errichtet. 1531 war bereits die Inselheilige Catalina Tomàs in dem Ort geboren. 1872 kauft der österreichische Erzherzog Ludwig Salvator Grundbesitz (von Ramon Llull selig). Es kamen Politiker, Schriftsteller, Künstler. Dann kam auch noch Hollywood mit Michael Douglas ...

Die schönste Stelle in Valldemossa ist der Garten der Kartause. In seiner zeitlosen Ruhe lässt sich das Kommen und Gehen der Jahrhunderte samt ihrer Vertreter am besten verdauen.

Orte in der Nähe

Ramon Llull, Ludwig Salvator, Ulrich Leman, Robert Graves: Es waren stets illustre Geister, die sich in Deià niederließen. Das prägte das Ortsbild. Es wurde ohne übermäßiges Wachstum bis in die heutige Zeit bewahrt. Das Dorf bietet edle Restaurants, Museen, sogar Nightlife. Für die einen ist Deià ein einzigartiges Dorf,gesegnet mit paradiesischer Herrlichkeit und der schönste Wohnort mehr...

Kaum ein Dorf auf Mallorca wird so oft links liegen gelassen wie Esporles. Jedes Jahr fahren Tausende Urlauber durch den Ort, um eines der bekanntesten Freilichtmuseen der Insel zu besuchen: La Granja. Das Landgut mit dem historischen Herrenhaus liegt in einem Tal oberhalb des Dorfes und präsentiert mit eindrucksvollen Gärten jenen Lebensstil,wie ihn dermallorquinische Adel mehr...

Wer Lust hat, einen Abstecher nach Bunyola zu machen, sollte sich überlegen, ob er nicht mit dem Zug hinfährt. Denn in dem Ort an der Landstraße Palma - Sóller sind Parkplätze Mangelware. Der Ort besteht im Prinzip aus zwei Straßen: Die eine führt durch das Dorf weiter in die Berge nach Orient und Alaró, die andere mehr...

Zu kaum einem Städtchen auf Mallorca ist so viel geschrieben worden wie zu Sóller. Neben Valldemossa und Deià ist es eines der drei beliebtesten Vorzeigeorte der Insel, in denen Mallorca so richtig Mallorca ist. Für Sóllerics bedeutet das: Nirgendwo sonst auf der Welt sind die Zitrusfrüchte süßer und saftiger als in dem Orangental, nirgendwo sonst mehr...

Restaurants in der Nähe

Küchenchef Sebastian Pasch aus Deía kreiert täglich neue Gerichte in seinem Restaurant. Gleichzeitig können sich Stammgäste auf Klassiker freuen, wie etwa Hummer-Spargelravioli und Lammrücken mit Honig- und Rosmarinkruste. mehr...

Namakase nennen die Inhaber Namali Schleberger und der frühere Rad-Profi Linus Gerdemann ihr zusätzliches Angebot, für dessen Karte die Nama-Köchin Bonnie Han zuständig ist. Wer nun auf der Dachterrasse des Restaurants speisen möchte, im Rahmen eines der "Sunset Dinners" beispielsweise, sollte unbedingt vorher reservieren. mehr...

Im Sauerschells Es Raco d’es Teix, genießen Sie die Michelin-Stern gekrönte Küche auf der Terrasse mit spektakulärem Ausblick auf die Bergwelt Deias oder im stilvollen Inneren des Restaurants. Josef Sauerschell ist ein Vorreiter der heutigen Gourmetszene auf Mallorca mehr...

Dörfer