Der Pool von Agatha Ruiz de la Prada befindet sich in Costa de los Pinos. | Archiv

6

Die Umweltschutzorganisation Gob auf Mallorca hat die Küstenschutzbehörde aufgefordert, mehrere Bauwerke abreißen zu lassen. Grund ist, dass mit dem Küstenschutzgesetz von 1988 alle Bauwerke eine Genehmigung von 30 Jahren erhalten hätten. Diese Zeit sei nun abgelaufen.

Die Behörde müsse die Küsten Mallorcas wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzen lassen, so die Umweltschützer. Die Küsten der Insel sollen der Allgemeinheit zur Verfügung stehen, heißt es im Gesetzestext.

Ähnliche Nachrichten

Als Beispiele nannte der Gob das Hotel Cala Vinyes in Cala Vinyes, den Puro-Beach-Komplex in Can Pastilla, die Terrasse und das Schwimmbad des Hotels Daina in Port de Pollença, den Pool der Modedesignerin Ágatha Ruiz de la Prada an der Costa de los Pinos sowie den Chiringuito in der Cala Torta. (cls)