Markthändler in Palma sorgen sich um Hygiene

| | Palma, Mallorca |
Zurzeit gibt es nur einen Zugang zum Markt in Pere Garau.

Zurzeit gibt es nur einen Zugang zum Markt in Pere Garau.

Foto: R.L.

Die Händler auf dem Markt von Pere Garau in Palma de Mallorca haben sich angesichts der Corona-Pandemie in einem Brief an den Betreiber über unzureichende Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen beklagt. Zuständig für den Markt ist die zum Einzelhandelsverband gehörende Associació de Empresaris dels Mercats Municipals de Palma.

In ihrem Schreiben kritisieren die Mieter von 25 der zurzeit 36 geöffneten Stände das Fehlen konkreter Anweisungen von Seiten der Verantwortlichen und fordern einen aktuellen Lagebericht der Gesundheitsbehörden. Die bestehenden Vorgaben seien bereits mehrere Jahre alt, hieß es.

Die Händler befürworten außerdem die Einrichtung eines weiteren Ausgangs, um Gedrängel zu vermeiden. Ferner fordern sie Sicherheitspersonal, um eine Überfüllung des Markts zu verhindern und die Einhaltung des Mindestabstands zu kontrollieren. Darüber hinaus sollten - wie im privaten Einzelhandel auch - Handschuhe und Desinfektionsgel für die Kunden bereitgestellt werden, erklärten die Händler.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.