Justizangestellte feierten offenbar illegale Party in Restaurant auf Mallorca

| | Mallorca |
In der Nähe des Juztizgebäudes in der Via Alemania soll die illegale Party stattgefunden haben.

In der Nähe des Juztizgebäudes in der Via Alemania soll die illegale Party stattgefunden haben.

Foto: Ultima Hora

Obwohl Restaurants und Bars derzeit coronabedingt geschlossen haben müssen und Treffen zwischen nicht in einem Haushalt lebenden Menschen untersagt sind, haben ausgerechnet Justizangestellte am Freitagabend in Palma de Mallorca offenbar ein geselliges Zusammensein gefeiert. Das meldete am Montag der Internetauftritt "Crónica Balear".

Polizisten lösten dem Bericht zufolge das Treffen gegen 20.45 Uhr auf. Bei den Feiernden habe es sich um sechs Personen gehandelt, eine Frau habe sogar auf einem Tisch getanzt. Es sei zudem laute Musik abgespielt worden.

Einer der Teilnehmer des Treffens wurde dem Bericht zufolge dabei erwischt, wie er alkoholisiert in einem Auto davonfahren wollte. Eine Frau, die sich angeboten habe, sich statt dieser Person ans Steuer zu setzen, sei ebenfalls betrunken gewesen.

Der Restaurantbetreiber in der Parellades-Straße und die Gäste müssen sich jetzt auf Bußgelder einstellen. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Schäfflertanz / Vor 1 Monat

Lasst die Frau doch tanzen und die Menschen feiern! Die Schäffler müssten in München mit ihren Tänzen den Menschen auch endlich zeigen, dass die Pest vorbei ist...! 😉😂🤪

Michel / Vor 1 Monat

@ fischer38

😅😅😅 Majorcus und reich, jetzt musste ich aber herzhaft lachen, der weiß weder wie Arbeit und Wekzeug geschrieben wird, noch hatte er jemals Kontakt damit. Mit Geldverteilung kennt er sich aber aus, könnte ein ehemaliger Kollege vom Gesundheitsminister gewesen sein, im Beruf zu nix zu gebrauchen, einer het‘s in die Regierung geschafft, der andere nur hier ins Forum. Ich lach noch immer 😂

Stinksack / Vor 1 Monat

Der Hinweis von FREIHEIT auf die Normalsterblichen und den Rest der Menschheit ist richtig . Theoretisch sollte es den Unterschied nicht geben , aber praktisch ist er eine der Kräfte , die die Welt bewegen .

Manni / Vor 1 Monat

Wegsperren

Freiheit / Vor 1 Monat

Ist doch völlig normal. Für Polizisten und Justizbehörden gelten die Gesetze für uns Normalsterbliche nicht. War schon immer so und wird auch immer so bleiben...

fischer38 / Vor 1 Monat

@ Majorcus sie müssen ja sehr Reich sein ! Bei ihren Kommentare dreht es sich nur um Geld . Da sind sie mit an erster Stelle . Wofür geben Sie Geld oder spenden sie ? Hauptsache in ihren Augen sollen andere zahlen .Schwachsinn !

andi / Vor 1 Monat

Justizia am Feiern leider der falsche Zeitpunkt.

Schmidt / Vor 1 Monat

Deppen!

Michel / Vor 1 Monat

Wenn sie auch entsprechend urteilen, ist doch alles im grünen Bereich.

CURA / Vor 1 Monat

Sie begreifen es halt immer noch nicht. Sie glauben:" Wir kennen uns, wir stecken uns doch nicht an" Das ist m. E. auch der Grund, weil die Incidenz-Werte überall hoch sind.