Mann stirbt bei Kletterunfall in Port de Pollença

| Pollença, Mallorca |
Archivbild

Archivbild

Foto: UH

Ein 68-Jähriger ist am vergangenen Samstag bei einem Sturz aus 15 Metern Höhe ums Leben gekommen. Nach Angaben der Rettungskräfte ereignete sich der Sturz gegen halb zwei Uhr nachmittags, als der Mann an einem schwierigen Teilstück das Abseilen übte. Aus bisher unbekannten Gründen stürzte der offenbar erfahrene Sportler ab und erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen.

Der Unfall ereignete sich in der Nähe von "Ull de Bou" einer stark frequentierten Wanderstrecke in Port de Pollença. Dabei handelte es sich um ein für die Rettungskräfte sehr schwer zugängliches Gebiet. Der Leichnam des Verunglückten wurde nach seiner Bergung mit einem Hubschrauber zum Militärflugplatz von Port de Pollença gebracht, wo ihn der diensthabende Gerichtsmediziner auf seine tödlichen Verletzungen untersuchte.

Die Guardia Civil ermittelt derzeit die Ursache des Unfalls. Da der Verunglückte als ein sehr erfahrener Kletterer galt, wird vor allem sein Material und die Kletterwand auf Unregelmäßigkeiten untersucht.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.