2014 stellte die Polizei auf Mallorca deutlich mehr Bußgelder aus als im Vorjahr. | Foto: M. Torres

0

Raser aufgepasst! 2014 war auf Mallorca das Jahr einer großangelegten Blitzer-Offensive. Insgesamt sind der Polizei auf der Insel 72 Prozent mehr Raser ins Netzt gegangen als im Vorjahr. Was den einen als staatliche Abzocke gilt, ist für die anderen ein wertvoller Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr.

2014 wurden insgesamt 94.446 Bußgeldbescheide wegen Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung ausgestellt, 19.094 mehr als noch 2013. Den bemerkbarsten prozentuellen Ansteig verzeichnen die Behörden bei den Bußgeldern wegen überhöhter Geschwindigkeit. Mit 45.390 Sanktionen stiegt die Zahl um 72,61 Prozent.

In den vergangenen Jahren deutlich gesunken hingegen ist die Zahl der Strafzettel wegen nichtangelegter Sicherheitsgurte. Wurden 2011 noch 6.907 Bußen ausgestellt, waren es 2014 nur noch 4.911.

Ähnliche Nachrichten

Sorgen bereitet der Polizei die Zahl der Fahrer, die sich unter Alkohol- oder Drogeneinfluss hinters Steuer setzen. Waren es 2013 noch 3.460 Fälle, verzeichneten die Ordnungshüter 2014 bereits 3.907.