0

Es ist eine wunderliche Koinzidenz: Ausgerechnet am selben Tag, an dem die Balearen-Regierung beschlossen hat, dass die Restaurants auf Mallorca ab kommenden Freitag geschlossen werden, würdigte der Guide Michelin der Gastronomie die Insel.

Die größten Protagonisten waren Benet und Jaume Vicens und Santi Taura, deren Restaurants, Bens d'Avall in Sóller und Dins in Palma, mit ihrem ersten Michelin-Stern ausgezeichnet wurden. Darüber hinaus erhielt das Restaurant von Andreu Genestra in Capdepera einen grünen Stern. Diese Kategorie war neu als Anerkennung für eine nachhaltige Gastronomie eingeführt worden.

Ähnliche Nachrichten

"Wir erfinden nichts, wir kochen nur Dinge, die in unserer gastronomischen Geschichte dokumentiert sind, wie zum Beispiel das "Fornet de la Soca", erklärte Taura nach der Auszeichnung. Der zweite Preisträger, Benet Vicens, erinnerte an Meinungsverschiedenheiten, die er in der Vergangenheit mit Guide Michelin hatte. "Einmal haben sie uns rausgenommen, weil sie annahmen, wir hätten geschlossen. In Wirklichkeit wurde das Nachbaranwesen verkauft."

Fernando Arellanos vom Restaurant Zaranda hat dagegen seine Sterne nach der Schließung seines Restaurants Zaranda verloren. Die Restaurants Adrián Quetglas, Es Racó des Teix, Es Fum, Andreu Genestra, Marc Fosh, Maca de Castro und Voro behielten ihre Sterne.

Die Gala fand als Online-Event am Montagabend in Madrid statt. 22 spanische Restaurants konnten sich über einen neuen Stern freuen. Am erfolgreichsten waren Katalonien und Galizien. (mais)