0

Ein „Geheimtipp“ ist die „Cala Mondragó“ an der Ostküste schon lange nicht mehr – ein Kleinod für die Liebhaber ursprünglicher Landschaften ist sie geblieben.

Singvögel, unter ihnen das seltene Schwarzkehlchen, sollen sich gern im „Parc natural de Mondragó“ niederlassen (seit 1995 ist das Gebiet auch Vogelschutzzone). Menschen zieht es zurzeit vor allem an die beiden größten Badebuchten des 766 Hektar großen Naturparks, ses Fonts de n‘Alis und s‘Amarador, auch sie werden sich von der Schönheit des Schutzgebiets besonders angelockt fühlen: weiße Dünen, schattige Plätze unter alten Kiefern und Steineichen, türkisfarbenes Meer, ein Felsweg direkt am Wasser, der die Strandabschnitte miteinander verbindet. Gleich zu Beginn wird der Badegast in der „Area recreativa“ als aktiver „Mitschützer“ angesprochen, Symbole erinnern ihn daran, was hier unerwünscht ist: Zelten, Motorräder, Musik, Hunde, Dosen und Grillen.

Der Strand von Mondragó ist ein lohnendes Ziel für Naturliebhaber, in der Umgebung gibt es hervorragende Wanderwege, ein Büro der Naturparkverwaltung informiert über das Schutzgebiet.

Lage: Cala Mondragó gehört zum 766 Hektar großen Naturpark von Mondragó. Die beiden größten Buchten, ses Fonts de n’Alis und s’Amarador, sind mit einem kurzen Fußweg über einen Felspfad verbunden.

Anfahrt/Parkplätze: Richtung Porto Petro, letzter Kreisel: Abfahrt Mondragó. Großer öffentlicher Parkplatz (gratis).

Beschaffenheit: Türkisfarben das Meer, klein und fein der Sandstrand: 130 Meter lang und 60 Meter breit ist der Strandabschnitt ses Fonts de n’Alis, s’Amarador misst 230 mal 60 Meter. Beide führen flach ins Meer.

Sicherheit: Pro Strand ein Rettungsschwimmer (10 bis 18 Uhr). Rote Flaggen selten, weil meist recht ruhiges Gewässer.

Ähnliche Nachrichten

Sonstiges: Öffentliche Toiletten in beiden Abschnitten und am Parkplatz.

Weitere Infos

  • Zugang:
    • per Auto
  • Länge (in Metern): 75
  • Strandpromenade: nein
  • Kies: Sand
  • Untergrund:
  • Wellengang: wenig Wellen
  • Ankerplatz: ja
  • Nacktbadestrand: nein
  • Zufahrt ausgeschildert: ja
  • Rettungsschwimmer: ja
  • Parkplatz: ja
  • Zugang für Rollstuhlfahrer: ja
  • Toiletten: ja
  • Duschen: nein
  • Öffentliches Telefon: nein
  • Mülleimer: ja
  • Sonnenschirmverleih: ja
  • Strandliegenverleih: ja
  • Strandkiosk: ja
  • Strandreinigung: ja
  • Tauchrevier: nein